Aktuelle Lage in Uganda

Nach 45 Tagen Lockdown gibt es erste Lockerungen.
Bisher haben die Maßnahmen offenbar einen COVID-19-Ausbruch im Land verhindert. Es gibt nach offzíziellen Angaben keine Toten und  nur ein paar wenige Erkrankte befinden sich noch in Quarantäne. Seit dieser Woche dürfen einige Betriebe, z.B. Schreinereien, Metallwerkstätten, Autowerkstätten wieder arbeiten. Auch BSPW öffnet weider. Vielen Dank für alle Spenden, mit denen die Gehälter während des Lockdowns von Jugendhilfe Ostafrika übernommen werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.