Tree on a Bike – Doppelter Klimaschutz

Seit Herbst 2013 erhält jede/r Radempfänger/in nicht nur ein Fahrrad, sondern auch noch einen Baumsetzling, von dem man profitieren kann, mitsamt einer Unterweisung in die richtige Pflege für ein gutes Gedeihen. Die Avocado- oder Jackfruit- Setzlinge werden mittlerweile in der Baumschule auf dem Werkstattgelände selbst gezogen. Bei guter Pflege tragen die eingepflanzten Bäume bereits nach einem Jahr Früchte, die auf dem Markt verkauft werden können. Kann ein derartiger Erfolg nachgewiesen werden, dann spendiert BSPW noch vier weitere Setzlinge. Dies könnte der Beginn einer kleinen Plantage werden ….. So wird mit dem Velo zugleich eine Idee zur Einkommensschaffung mitgeliefert. Manchmal fehlt es tatsächlich an so kleinen Ideen um den ersten Schritt aus der Armut zu machen.

Neben dem Weg aus der Armut sind Wiederaufforstung, Umwelt- und Klimaschutz wichtige Anliegen für Edwards Kyambadee, Geschäftsführer von BSPW. Er wünscht sich eine wachsende Zahl von Baumpflanzungen in den Gemeinden, die mit BSPW zusammenarbeiten.

Auf dem Dach des neuen Werkstattgebäudes plant Kyambaddee eine Auffangvorrichtung für Regenwasser, um stets genügend Wasser für die bis zu 1000 Setzlinge parat zu haben. Außerdem soll eine größere „Demo-Plantage“ angepflanzt werden, die neben Schau-Zwecken auch zur Einkommenssteigerung von BSPW beiträgt.

Hoffentlich trägt die Idee noch viele Früchte!

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>