Kinderprojekt Mama Jane CCC

Seit über 20 Jahren setzt sich Jugendhilfe Ostafrika e.V. für die ideelle und finanzielle Unterstützung des Kinderheimes Mama Jane Children Care Center in Uganda ein.

Uganda gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Viele der rund 43 Millionen Ugander leben von der Subsistenzlandwirtschaft. Eine regelmäßig bezahlte Arbeit haben nur wenige. Ugandas Bevölkerung ist jung. Das Durchschnittsalter liegt bei 16,7 Jahren. Kinder aus besonders armen Familien oder Waisen haben kaum Chancen auf eine Schul- und Berufsausbildung, die ihnen einen guten Lebensunterhalt ermöglichen könnten. Hier leisten Nichtregierungsorganisationen wie das Mama Jane CCC gute Hilfe.

Das Mama Jane CCC liegt in Jinja, ca. 80 km östlich von Kampala (der Hauptstadt Ugandas). Jinja ist mit ca. 100000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Uganda und liegt direkt am Victoriasee.

Durch das Kinderheim werden rund 75 bedürftige Kinder und Jugendliche begleitet, die sich in sozialen Notlagen befinden. Das Kinderheim übernimmt bei Bedarf neben der schulischen Förderung auch die medizinische und soziale Betreuung der Kinder sowie Jugendlichen. Ziel ist es, die Kinder sowie Familien so lange zu begleiten, bis sie in der Lage sind, sich selbst zu versorgen.

Das Mama Jane Children Care Center

Das Mama Jane Children Care Center

Das Kinderheim wurde in den 1970er Jahren von einer ugandischen Frau, Jane Babirye, “Mama Jane” gegründet.

Mama JaneMama Jane

Von 1993 bis 2021 wurde das Mama Jane Children Care Center von der Sozialarbeiterin Agnes Nabawanga engagiert, kompetent und mit viel Liebe  geführt. Im Jahr 2021 ist Agnes Nabwanga verstorben. Ihr Tod war ein großer Verlust für die gesamte Mama Jane Familie, aber auch für uns als Projektpartner*innen. 

Die ehemalige Heimleiterin Agnes Nabawanga

Die Nachfolge von Agnes Nabawanga hat nahtlos Seith Kaigwa, der ebenfalls Sozialarbeiter ist, angetreten. Er war in den letzten zehn Jahren bereits bei pädagogischen Aufgaben sowie nach und nach auch in der Heimleitung unterstützend tätig. Für die Kinder und Jugendlichen bleibt somit eine konstante Bezugsperson und für die Mitarbeitenden sowie Jugendhilfe Ostafrika e.V. ein kompetenter Ansprechpartner. Die stellt eine gute Basis für die weitere Zusammenarbeit und Entwicklung dar.

Der Heimleiter Seith Kaigwa

Das Mama Jane CCC ist eine staatlich genehmigte Nicht-Regierungs-Organisation. Es wird überwiegend durch Spenden aus den Niederlanden und Deutschland finanziert. Eigene Einkünfte erzielt das Heim aus Projekten zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Dem Heim steht ein gewähltes Management-Komitee vor, die Heimleitung ist Aufgabe einer hauptamtlich tätigen sozialpädagogisch ausgebildeten Kraft.  Das Kinderheim ist dem Ministerium für Innere Angelegenheiten unterstellt und wird durch regelmäßige Kontrollen (Sozial- und Jugendamt, Gesundheitsamt, Medizinischer Dienst) überwacht.

Ein Team einheimischer Mitarbeitenden bringt sich engagiert, kompetent und verlässlich in der Versorgung sowie Begleitung der Kinder und Familien ein.

Das Team

Die Kinder und Jugendlichen benötigen aufgrund unterschiedlicher Schicksale Unterstützung. Einige sind Waisen oder Halbwaisen, andere wurden Opfer von Misshandlung oder ihre Eltern können nicht für sie sorgen. Immer wieder werden auch Kleinkinder ausgesetzt. Einige Jungen und Mädchen haben ihre Eltern durch Aids verloren. Sofern möglich, werden die Kinder in ihren Familien betreut oder bei Verwandten bzw. in Pflegefamilien betreut. Bei allen begleiteten Kindern und Jugendlichen wird der Hilfebedarf immer wieder aktuell erfasst. Der Schulbesuch und eine geeignete Berufsausbildung werden ihnen ermöglicht. Dies hilft nachhaltig bei der Entwicklung von Zukunftsperspektiven.

Alle Kinder erhalten die notwendige Unterstützung wie Nahrung, Kleidung sowie medizinische Versorgung. Im Rahmen der Prävention werden die Kinder regelmäßig auf Aids/HIV getestet. Grundsätzlich wird auf eine gute Hygiene geachtet, es werden notwendige Impfungen vorgenommen.

Für alle betreuten Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien ist das Mama Jane CCC eine wichtige Anlaufstelle. Sie kommen ins Heim, wenn sie in Not sind, um Beratung oder Unterstützung zu erfahren. Die Heimleitung und die Mitarbeitenden bleiben auch nach der Verselbständigung der Kinder und Jugendlichen im Kontakt.

Durch regelmäßige Besuche (auf eigene Kosten) aus den Reihen der Vorstandschaft sowie von Mitgliedern der Jugendhilfe Ostafrika e.V. und den regelmäßigen Austausch per E-Mail, WhatsApp sowie Telefon, wird der Fortschritt der Projekte sowie die Verwendung der Spendenmittel überprüft. Es besteht ein enger und vertrauensvoller Kontakt zu den Mitarbeitenden vor Ort.

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Kinderprojekt Mama Jane CCC

  1. Hallo ich würde gern sie finanziell unterstützen haben sie ein bank wo man was überweisen kann und ichr würde gern mehr Infos haben uber ihre heim gekommen

    • Sehr geehrte Frau Mittelsteinscheid,
      herzlichen Dank für Ihr Interesse, das Kinderheim Mama Jane Children Care Center zu unterstützen!
      Sie können die Arbeit des Mama Jane Children Care Center durch Spenden oder die Übernahme einer Patenschaft unterstützen.
      Wenn Sie eine Patenschaft für ein Kind übernehmen möchten (ab 40 € monatlich) ist ein persönlicher Kontakt zum Patenkind möglich.
      Umfangreiche Informationen finden Sie auf dieser Homepage unter Mama Jane Children Care Center/Wie kann ich unterstützen.
      Bitte überweisen Sie Spenden für das Mama Jane Children Care Center auf folgende Bankverbindung:
      Sparda Bank Baden-Württemberg, IBAN: DE63 6009 0800 0403 2370 12, BIC: GENODEF1S02
      Sehr gerne beantworte ich weitere Fragen, meine Kontakte finden Sie auf dieser Homepage unter Mama Jane Children Care Center/Kontakt.
      Alexandra Münch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.